Internationales Treffen in Johannis am Sandersweg

Ausnahmsweise findet das nächste Treffen bereits eine Woche früher statt, also nicht am 4.4., sondern bereits am 28.3.!

Alle zwei Monate jeweils am ersten Mittwoch in der Zeit von 17:00-19:00 Uhr findet ein internationales Treffen im Gemeindehaus der Johanniskirche statt. Neben vielen zugezogenen Familien, die regelmäßig an den Treffen teilnehmen, sind auch immer wieder  neue Gesichter dabei. Viele von ihnen kommen mit Fragen und Problemen, die ihre persönliche Situation betreffen. Sie alle haben bei den Treffen vor allem aber auch die Gelegenheit, ihre überwiegend schon recht beachtlichen Deutschkenntnisse anzuwenden.  Bei einem Getränk und Fingerfood lässt es sich gut plaudern. Für die Kinder ist in aller Regel ein Spiel- oder Bastelangebot vorbereitet.

Unser Problem besteht derzeit darin, dass das Verhältnis von Neubürgern zu  alteingesessenen Gemeindegliedern nicht stimmig ist. Wir brauchen dringend Unterstützung aus der Gemeinde, damit wir den Zugezogenen mehr Gesprächspartner an die Seite stellen können. Wenn Sie sich vorstellen können, an diesen Treffen teilzunehmen - mit oder ohne Beitrag zum Fingerfood-Büfett - und mit den Neubürgern über die unterschiedlichsten Themen ins Gespräch zu kommen oder auch nur um dabei zu sein, dann heißen wir Sie ganz herzlich willkommen. 

 

Angela Cziupka



Weltgebetstag 2018 - Surinam

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZur Homepage des Weltgebetstages 2018

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFilmabende zum Weltgebetstag 2018

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterWohltätige Aktion zum Weltgebetstag für syrische Mädchen: "Stifte machen Mädchen stark", Info

Startet den Datei-DownloadInfoblatt "Ökumenisches Frauenfrühstück" am 17.02.2018 in St. Josef

 

Aus Surinam kommt am 2. März 2018 die Ordnung für den Weltgebetstag.
Vielen sagt der Name dieses kleinsten südamerikanischen Landes zunächst wahrscheinlich erst einmal nicht so sehr viel.
Surinam wurde erst 1975 nach über 300 Jahren holländischer Kolonialherrschaft in die Unabhängigkeit entlassen und ist ein Land der bunten Vielfalt mit einem friedlichen Nebeneinander verschiedener Kulturen und Religionen und einer unglaublichen Natur.
Im Zentrum des Gottesdienstes steht Gottes gute Schöpfung – und das, wie wir von allen Weltgebetstags-Ordnungen wissen, auf vielfältige Weise und hier mit einem Ausrufezeichen versehen.
Es verspricht also wieder eine spannende Entdeckungsreise zu werden!
Der Vorbereitungskreis für den Weltgebetstag in Stade hat sich erweitert. Wir freuen uns, dass sich in den vergangenen Jahren auch Mitglieder der Neuapostolischen Kirche an der Vorbereitung der Weltgebetstags-Gottesdienste beteiligt haben. In diesem Jahr soll nun der Gottesdienst erstmals in der Neuapostolischen Kirche in Stade stattfinden.Also noch eine spannende Entdeckungsreise, aber ganz nah bei uns!
Herzlich willkommen zum Weltgebetstags-Gottesdienst am Freitag, den 2. März 2018 um 18:00 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in der Brinkstraße 10, Stade.

Sabine Matz und Vorbereitungsteam



Filmabende zum Weltgebetstag 2018

Auf Anregung der WGT-Werkstatt-Teilnehmerinnen haben wir uns kurzfristig entschieden zwei Filmabende zum Thema des diesjährigen WGT anzubieten.


Donnerstag,   8. Februar „Der Bauer und sein Prinz“


Donnerstag, 15. Februar „Tomorrow“


Einlass ab 19.00 Uhr, Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr


Beide Filmabende finden im Hotel Meyer in Harsefeld, Marktstraße 19, im Saal „i-punkt“ statt.
Dies sind nun zwei sehr spontane Termine, weil wir die Filme noch vor dem WGT am 2. März anbieten wollten. So haben die WGT-Vorbereitungs-Teams noch die Möglichkeit weitere Inspirationen zu bekommen. Bitte gebt diese Einladung in Euren WGT-Vorbereitungsgruppen und an andere Interessierte weiter. Eine kurze Anmeldung bei Marina Vollmann, Tel. 04762-534,oder unter marivo.stade@hotmail.de erleichtert uns die Vorbereitung der Abende.




"Bildung anstiften" für syrische Mädchen

Bildung „anstiften“ für ein Leben mit Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Gleichberechtigung:


Startet den Datei-DownloadHandzettel, Info

Angeregt durch den Weltgebetstag aus Surinam hat das deutsche Weltgebetstags-Komitee ein Projekt ins Leben gerufen. Durch das Recyceln von alten Stiften unterstützt der WGT ein Team aus Lehrerinnen und Psychologinnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht.

Und so funktioniert die Aktion: Deutschlandweit werden alte Stifte, Füller, leere Patronen und ähnliches gesammelt. Die Stifte werden zerkleinert. Der  Kunststoff wird zu Granulat verarbeitet und dieses steht anschließend zur Weiterverwertung zur Verfügung. Pro gesammelten Stift erhält das WGT-Komitee von der Partnerfirma einen Cent gutgeschrieben. Und diese Einnahmen fließen in das Mädchen-Projekt.
Also - mitsammeln und Bildung anstiften:

Sammeln Sie leergeschriebene oder defekte Stifte und Korrekturmittel in einem beliebigen Karton oder einfach in einer Kiste, die sich gut mit den Informationen zur Sammelaktion bekleben lässt (nehmen Sie einfach die Druckvorlagen, die dieser Mail beigefügt sind). Aktivieren Sie  Menschen in ihrer Umgebung, damit sie mitsammeln. Stellen Sie Sammelboxen auf in Schulklassen, Kindergärten, am Arbeitsplatz, in Kirchengruppen, in Arztpraxen, am Empfang, an der Uni, im Pfarrbüro und und und.

 Diese Schreibgeräte sind erlaubt:  Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte,
Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Patronen, auch Metallstifte  

(Minen und Metallteile und Kappen müssen nicht entfernt werden. Sie werden einfach mit recycelt)

Diese Dinge werden nicht gesammelt: Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte, Buntstifte, Druckerpatronen und Scheren

Das Frauenwerk im Sprengel Stade hat zwei Haupt-Sammelstellen angemeldet. Dort können Sie die einzelnen Kartoninhalte abgeben (von den Haupt-Sammelstellen aus werden die Stifte dann gesammelt an den Recyclingpartner des WGT versandt):

1.     Kath. Frauengemeinschaft der Heilig Geist Gemeinde Stade, Timm-Kröger-Straße 16, 21680 Stade, Regina Gehrke, Tel. 04141-412806, reginam.gehrke@t-online.de

2.     Frauenwerk im Sprengel Stade und Kirchenkreis Buxtehude, Marina Vollmann, Fredenbecker Str. 20, 27449 Kutenholz, Tel. 04762-534, marivo.stade@hotmail.de

Wir werden im Laufe des Jahres beim WGT nachfragen, wie viele Stifte im Sprengel Stade bereits gesammelt wurden und auf welche Menge sich der Spendenstand beläuft. Wir halten sie auf dem Laufenden. Weitere Informationen zu der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ können Sie unter www.weltgebetstag.de nachlesen.

Räumen Sie auf, sammeln Sie mit, sagen Sie es weiter, damit kein alter Stift mehr im Müll landet, sondern Mädchen die Chance haben, stark zu werden.



Einladung zum Benefizessen des Fördervereins "Rund um Johannis" am 21.03.2018

Am 21. März um 19:00 Uhr wird es nahrhaft. Das Johannisheim stellt ein schönes Buffet zusammen, und dazu halte ich einen Vortrag über Leben und Wirken des Gemeindegründers Pastor Dr. Georgi. Den habe ich sehr gründlich vorbereitet, u. a. mit dem Studium von vielen seiner Artikel im Stader Tageblatt.

Die Kosten bertragen 20 € pro Person -, denn der Förderverein braucht zusätzliche Mittel. Ich denke aber, dass wir dafür auch etwas zu bieten haben. Also: Herzliche Einladung.

S.u.p.i.R. Dr. Friedhelm Voges



Konzert mit dem Klassikchor "Singspiration" am 07.04.2018 um 17:00 Uhr

Der Stader Klassikchor Singspiration lädt Sie herzlich zum Konzert in der Johanniskirche ein
„Christ ist erstanden – Halleluja“
Samstag, 7. April um 17 Uhr


In der Osterzeit erinnern sich Christen an das Wunder der Auferstehung. Dieser Kern des christlichen Glaubens inspirierte bis in die Gegenwart zahlreiche Komponisten zu großartigen musikalischen Werken. Der Klassikchor Singspiration hat sich als Höhepunkt seines Konzerts die Osterkantate „Hallelujah what a Savior“ von John W. Peterson ausgesucht. Die zeitgenössische Kantate mit den wunderbaren Harmonien und Melodien widmet sich ganz der Passion, der Auferstehung und der Himmelfahrt Christi. Umrahmt wird diese Kantate von kleinen musikalischen Überraschungen, die einen thematischen Bogen von der Passion zur Himmelfahrt Christi schlagen.

Freuen Sie sich auf ein österliches Konzert mit:
Klassikchor Singspiration, Sam Eu Jakobs (musikalische Leitung), Johannes Leung (Klavier), den Solisten Maresi Mosler (Sopran), und Martin Rabe (Bariton), dem Duett Koh Muilin (Mezzosopran) und Ingrid Görres (Alt) sowie der Sprecherin Brigitte Jäger-Dabek.
Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Spenden für den Chor werden gern entgegengenommen.